Pflegeplatz gesucht

Pflegestellen gesucht

Ihr überlegt, ob Ihr einem Hund ein Heim geben möchtet… Ihr wisst aber noch nicht, ob Ihr Euch langfristig binden möchtet? Dann wäre vielleicht die Bereitstellung einer Pflegestelle für einen unserer Schützlinge etwas für Euch!

 

Was genau macht eine Pflegestelle?

Ihr nehmt einen oder vielleicht auch mehrere Hunde bei euch zu Hause auf und betreut ihn als wenn es Euer Hund wäre. Diese Hunde stammen entweder aus unserem Tierheim oder aus Sicherstellungen. Besonders bei älteren Hunden ist es besser, die Hunde am Familienleben teilhaben zu lassen, statt in Tierheimen zu halten.

Ihr geht Gassi, füttert, kuschelt, wascht und bürstet „Euren“ Pflegehund. Ihr werdet ein wichtiger Teil seines Lebens und zeigt ihm wie wunderschön ein Hundeleben sein kann.

Bei Bedarf fahrt Ihr mit ihm zum Tierarzt. Eine Pflegestelle erfüllt im Idealfall die gleichen Voraussetzungen wie ein Adoptant. Hundeerfahrung ist erwünscht – aber nicht immer zwingend notwendig!

Wichtiger ist vor allem eine realistische Einschätzung der zukünftigen Aufgabe, die Bereitschaft, sich über die Bedürfnisse des Hundes und den richtigen Umgang mit ihm zu informieren, und die Offenheit, Ratschläge und Hinweise von erfahrenen Personen zu suchen, anzunehmen und auch umzusetzen. Ihr braucht Geduld, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.

Bei der Suche nach einem geeigneten Zuhause für Euren Pflegehund unterstützt Ihr uns mit aktuellen Bildern und Beschreibungen für den Steckbrief des Hundes. Bei der weiteren Vermittlung gestattet Ihr dem Interessenten den Hund nach vorheriger Terminvereinbarung zu besuchen und gebt Auskünfte über ihn.

 

Wie lange bleibt der Hund bei Euch?

Die Länge der Pflegezeit kann leider nie vorausgesagt werden. Sie ist von Hund zu Hund stets ganz unterschiedlich, dabei kommt es immer darauf an, aus welchen Umständen der Hund stammt und ob er schnell oder langsam vermittelt werden kann. Es können manchmal nur ein paar Tage, aber auch ein paar Monate sein. „Euer Hund“ bleibt solange bei Euch, bis ein endgültiges Zuhause gefunden ist oder der Besitzer seinen Hund wieder aufnehmen kann (z.B. nach einem längeren Krankenhausaufenthalt).

 

Was gilt es rechtlich zu beachten ?

Nach Unterschrift eines Pflegestellenvertrages ist der Hund über uns weiterhin  haftpflichtversichert sowie in unserem Besitz. Allerdings greift unsere Haftpflichtversicherung nur bei Schäden an Dritten. In Euren vier Wänden habt Ihr die Aufsichtspflicht für den Hund. Die tierärztlichen Kosten sowie Futterkosten können – nach vorheriger Absprache – von uns übernommen werden.


Ihr möchtet gern einem Hund vorübergehend ein Zuhause geben oder habt Fragen? Bitte meldet Euch bei uns!